Advertisement Sachsen-Fernsehen-News
.: Chemnitz - Dein C-Town :. arrow Chemnitz - News arrow Neuer Chemnitzer Stadtrat wird vorerst im Ausweichquartier tagen
|| HOME || Chemnitz - News || Stadt-Historie || Chemnitzer - Promis || Sportstadt ||
Neuer Chemnitzer Stadtrat wird vorerst im Ausweichquartier tagen  E-Mail
Donnerstag, 26 Februar 2009
Wenn der neue Stadtrat nach der Stadtratswahl (Kommunalwahl) am 07. Juni 2009 zu seiner konstituierenden Sitzung am 05. August zusammenkommen wird, dann wird er dies nicht wie gewohnt im altehrwürdigen Stadtverordnetensaal mit Blick auf das riesige Wandgemälde von Max Klinger tun, sondern in aller Voraussicht nach in der Aula des Berufsschulzentrum für Technik II, die Handwerkerschule, an der Schloß- und Promenadenstraße. Grund für den Umzug sind die geplanten umfangreichen Sanierungen des Stadtverordnetensaals bis ca. August 2010. Neben den Vorschlägen Sparkassengebäude Moritzhof oder Stadthalle hat diese Lösung den Vorzug, dass sie die Stadt keine Miete kostet und alle Anforderungen (Größe, Parkplätze, barrierefreie Erreichbarkeit) bietet.
"Während der Rekonstruktion, Sanierung und funktionalen Aufwertung sollen u.a. der Fußboden, die Wände und die technische Aufwertung im Fokus stehen. Dabei spielen die Belange des Denkmalschutzes eine zentrale Rolle und u.a. auch die Frage, wie dieser Raum künftig möbliert wird.
„Richard Möbius hat den Raum als Gesamtereignis, als Ganzes konzipiert“, charakterisierte die Oberbürgermeisterin das besondere Vorhaben. Derzeit prüft die Stadtverwaltung gemeinsam mit Restauratoren, welche Möbelstücke im Original aufgearbeitet werden können, und welche als Repliken nachgebaut werden." heißt es in der Pressemeldung der Stadtverwaltung.

 
< zurück   weiter >
              
            
powered by c-town / Eduard Jenke (Idee|Design|Umsetzung) c/o future werbung (werbeagentur chemnitz)& lagged Internet Services (hosting|webspace)