Advertisement Sachsen-Fernsehen-News
.: Chemnitz - Dein C-Town :. arrow .: Chemnitz - Dein C-Town :.
Möbelhaus Porta in Chemnitz?  E-Mail
Samstag, 07 Juni 2008

Standpunkt der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur möglichen Ansiedlung eines Möbelhaus Porta in Chemnitz:

Die Ansiedlung eines Möbelhauses in Chemnitz gehört nicht zu den kommunalpolitischen Handlungsschwerpunkten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Wir lehnen eine solche Ansiedlung jedoch nicht ab.

Mögliche Standorte für die Ansiedlung von Möbel Porta sehen wir beispielsweise im Bereich Thomas-Mann-Platz, vor der Johanniskirche bzw. neben dem Haus Schocken, im Bereich Annaberger Straße / Treffurthstraße oder im Bereich Annaberger Straße / Werner Seelenbinder Straße.  Eine Ansiedlung im Areal an der Sachsenallee ist derzeit unrealistisch, weil dies von der Oberbürgermeisterin, der Mehrheit der Stadträte sowie der IHK abgelehnt wird. Auch die Festsetzungen des Bebauungsplanes  im Bereich Dresdner Straße / Thomas-Mann-Platz (Sachsenallee) sprechen dagegen. Eine Ansiedlung im Bereich Johanniskirche/Haus Schocken wird von Porta selbst abgelehnt.

Der derzeit umstrittene Bereich "Festplatz Hartmannstraße" kommt aus unserer Sicht für eine Ansiedlung des Möbelhauses nur unter folgenden Bedingungen in Frage:

a) Es muss ein mindestens gleichwertiger Alternativstandort für den Festplatz in zentraler, verkehrlich gut erreichbarer Lage gefunden werden, welcher den Anforderungen der Festplatznutzer sowie der Anwohner (Schallschutz) entspricht. (Ob ein solches Areal überhaupt verfügbar ist, wird derzeit von der Stadtverwaltung geprüft.)

b) Es muss mit dem Investor eine Vereinbarung über die Ablösung der erst vor Kurzem auf dem Festplatz getätigten Investitionen abgeschlossen werden.

c) Es muss mit dem Investor ein Konzept zur Erhaltung der Hartmannhalle vereinbart werden.

d) Die geplante Straßenbahnlinie über Hartmannstraße und Leipziger Straße darf durch das Möbelhaus nicht in Frage gestellt werden (Freihaltetrasse nicht verbauen).

Ein Beschluss des Rates oder eines seiner Gremien zur Ansiedlung von Möbel Porta auf dem Hartmannplatz exisitert nicht.

Angesichts der angespannten öffentlichen Diskussion zur Problematik merken wir an: Die weitere Entwicklung der Stadt sowie der Innenstadt ist aus unserer Sicht nicht von der Ansiedlung eines Möbelhauses abhängig.

 
< zurück   weiter >
              
            
powered by c-town / Eduard Jenke (Idee|Design|Umsetzung) c/o future werbung (werbeagentur chemnitz)& lagged Internet Services (hosting|webspace)