Advertisement Sachsen-Fernsehen-News
.: Chemnitz - Dein C-Town :. arrow Ich-bin-Chemnitz BLOG arrow Oberbürgermeisterin ruft Chemnitzer zur Wahl auf
Oberbürgermeisterin ruft Chemnitzer zur Wahl auf  E-Mail
Dienstag, 13 März 2007
In einer Meldung unserer Oberbürgermeisterin, Frau Barbara Ludwig, werden die Chemnitzer aufgerufen ihre Stimme abzugeben. Diesmal gilt dieser Aufruf jedoch weniger einer politischen Wahl.
Die Chemnitzerinnen und Chemnitzer sind aufgerufen sich an einer Internet-Abstimmung für das beliebte Brettspiel „Monopoly“ zu beteiligen. Für das Spielbrett “Monopoly Deutschland 2007“ stehen insgesamt 41 Städte samt Wahrzeichen zur Auswahl. In Chemnitz stehen dabei als Wahrzeichen das Alte Rathaus, die Oper, der Rote Turm und das Wasserschloss Klaffenbach zur Wahl. Soweit so gut.
Da auf dem Spielbrett lediglich 22 Felder vorhanden sind, wird die eine oder andere Stadt (wenn man Adam Ries mal anstrengt) am Ende nicht bei dem einen oder anderen Spielabend auf dem Spielbrett um die Millionen (Augenpaare) werben und auf sich aufmerksam machen können. Um nun zu ermöglichen das Chemnitz in Zukunft nicht nur als schöner Fleck auf der Landkarte prangert, sondern auch auf einem der wohl bekanntesten Brettspiele, ruft Frau OB Ludwig zum abstimmen auf www.monopoly.de auf.

Bis zum 1. April hat jeder Chemnitzer noch (einmal pro Woche) die Möglichkeit sich auf der Abstimmungsseite anzumelden und seine Stimme für Chemnitz und das entsprechenden Wahrzeichen abzugeben. Da Chemnitz leider aktuell noch eher unter den Flops zu finden ist, aber aus unserer Sicht dort reinweg gar nix zu suchen hat, unterstützen wir den Aufruf unser Oberbürgermeisterin und bitten folgende Schritten zu vollführen.

1. Gib in die Adresszeilen deines Internetbrowser www.monopoly.de ein und klicke Enter.
2. Wähle auf monopoly.de am unteren Ende der linken Navigation den Menüpunkt „Registrieren“ und führe die Anmeldeprozedur bis zum Ende durch.
3. Jetzt, wenn du registriert und angemeldet bist, weißt du was du zu tun hast.
BRING CHEMNITZ NICHT NUR AUFS BRETT SONDERN AUCH AUF DIE SCHLOSSSTRASSE.

PS: Trotz dieser lustigen Idee und der Angebrachtheit, dass die Stadt einen solchen Aufruf gemacht hat, sollte man nicht aus den Augen verlieren das es ggf. sinnvoller gewesen wäre sich für eine so genannte touristische Unterrichtungstafel (die braun-weißen Hinweisschilder an den Autobahnen, die auf touristische Ziele bspw. an der nächsten Abfahrt hinweisen) einzusetzen. Es ist ein wenig denkwürdig wenn an der A 72 in Höhe Chemnitz die (durchaus schöne und interessante) Stadt Annaberg für sich wirbt und Chemnitz weit und breit nichts Ähnliches vorzuweisen hat.

 
< zurück   weiter >
              
            
powered by c-town / Eduard Jenke (Idee|Design|Umsetzung) c/o future werbung (werbeagentur chemnitz)& lagged Internet Services (hosting|webspace)