Advertisement Sachsen-Fernsehen-News
.: Chemnitz - Dein C-Town :. arrow Ich-bin-Chemnitz BLOG arrow In der Nacht zum Freitag fliegt in Chemnitz wieder ein Brückenteil
In der Nacht zum Freitag fliegt in Chemnitz wieder ein Brückenteil  E-Mail
Mittwoch, 27 September 2006
ueber2.jpgIn der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ist es wieder soweit. Der so genannte Überflieger an der Kreuzung Neefestraße – Südring erhält ein weiteres Stück Brücke. Auch für diesem Teil des Bauabschnitts geht man davon aus, dass es ohne eine Vollsperrung des Kreuzungsbereichs (der in Hochzeiten schon mal um die 40.000 Fahrzeuge zählt) funktioniert wird. Der Gesamte Bau der Kreuzung wird aller Voraussicht noch ein Jahr dauern. Ein Grund dafür liegt unter anderem darin, dass man bei den Planungen von durchgehend festem (felsigen) Untergrund ausgegangen ist. Dies hatte zumindest eine Probebohrungen ergeben. Nach Beginn des Baus stellte sich jedoch heraus, dass man einmal mehr hätte bohren sollen. Dann hätte man festgestellt, dass man auf lehmigen Grund baut. Wer geschlampt hat wird noch geprüft.

Übrigens ist es falsch die Unterführung, die man in Zukunft fährt wenn man die Neefestraße stadtein- oder auswärtsueber1.jpg fährt, als Tunnel zu beschreiben. Ein Tunnel wäre es nämlich erst ab über 80 Metern Länge. Die letzte Stahlkonstruktion, die als Kern bzw. Träger für die Fahrbahn des Überfliegers notwendig ist, soll bis zum 12. Oktober aufgelegt sein. Bis zum Wintereinbruch hofft man dann die Betonfahrbahnplatte (zweispurig, insgesamt ca. 14m breit) aufgezogen zu haben.

Bei den Gesamtkosten des Bauprojekts ging man 2004 noch von rund 15 Millionen Euro aus. Nach jetzigem Stand könnten es auf Grund des Bauverzugs und der oben genannten Planungsprobleme fast 4 Millionen mehr werden.
 
< zurück   weiter >
              
            
powered by c-town / Eduard Jenke (Idee|Design|Umsetzung) c/o future werbung (werbeagentur chemnitz)& lagged Internet Services (hosting|webspace)